¡Preparados, listos, ya - Chile!

Argentinien - Mendoza

Sonntag, 12.12.2010

Da ich nur ein Touristenvisum besitze, welches nur für 90 Tage gültig ist hätte ich für 70 Euro ein neues in Santiago beantragen können. Oder aber ich reise aus und nochmal neu nach Chile ein. Auf Grund der geografisch günstigen Form Chiles ging es also per Bus Freitag nachts durch die Anden nach Argentinien/ Mendoza. Morgens um 8.00Uhr kamen wir an und machten den ganzen Tag die Stadt unsicher. Bei den dort herrschenden Preisen hat das Geldausgeben gleich viel mehr Spaß gemacht - ein typisch argentinisches Steak war natürlich auch in Begriffen! Einen Tag und eine Nacht also in Mendoza. Sonntag morgens ging es zurück! Die Fahrt war ein Traum! Diesmal bei helligten Tag und mit einer unbeschreiblichen Sicht aus dem Fenster!

Maitencillo

Dienstag, 02.11.2010

 

hoy y ayer

Donnerstag, 28.10.2010

Dienstag 26.10 und Mittwoch 27.10 

Raubauken, guaguas ricas, Arons fünfter Geburtstag, mit Belén in einem Café nach dem Besuch bei ihrer Psychologin

1.Tag - carretear

Samstag, 02.10.2010

Wunderschönen guten Tag - ja der Tag heute war es definitiv!

 

Wie schon berichtet kam ich am 18ten September an, Nationalfeiertag/ 200Jahre unabhängiges Chile

Feuerwek am Strand Fleisch Fleisch Fleisch

Das 15 minütige Feuerwerk war bombastisch und darauf trafen wir uns mit einer handvoll deutschen Studenten, die hier ein Auslandssemester absolvieren und feierten bis spät in der Nacht!

Ein paar Tage später bekam ich dann eine Nachricht von einem der Deutschen mit folgendem Link und ich solle ab Minute 2:11 genauer hin sehen:

 

In der Live-band unseres Zeltes spielt ein Kumpel von Catha Schlagzeug - der mittlerweile unser Fremdenführer, Adressenquelle, Aufpasser und Beschützer ist - jaja die aufdringlichen Chilenen :D

CathaFelipe

 

Die Bilder oben entstanden übrigens im "Café Journal" einer wunderbaren, von einer Deutschen gegründeten, Bar hier ganz in der Nähe vom Kinderheim, direkt neben der Uni - mit der besten Pizza - und die Mittwochs ein Treffpunkt für jegliche Austauschstudenten und chilenische Partywütige ist.

Apropo partywütig. Ja bin knapp zwei Wochen hier und war schon ordentlich unterwegs, egal ob im Club, auf einem Lifekonzert oder auf einer Geburtstags-WG-Party. Alle hier sind wunderbar kontaktfreudig, egal ob ausländische Austauschstudenten, oder eingeborene Chilenen, sodass man relativ zügig in das Abendprogramm eingeweiht wird.

 

Übersichtskarte

Archiv

Dezember 2010
November 2010
Oktober 2010